Über mich

Ich über mich
über mich.jpg

Ich bin 1978 in Linz geboren. Nachdem ich zehn Jahre in der Wirtschaft tätig war, sattelte ich 2003 nochmals um und studierte Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Beratung-Intervention-Supervision in Salzburg. Danach kehrte ich nach Oberösterreich zurück, wo ich das Psychotherapeutische Propädeutikum absolvierte, meinen Mann kennenlernte und 2011 heiratete. Wir haben einen wundervollen Sohn.

Behandlung.jpg
Qualifikationen
  • Humanenergetikerin mit Zertifizierung für Access Bars Behandlungen

  • Qualitätssiegel der WKO OÖ: Humanenergetikerin BRONZE ETABLIERT 

  • Lehrgang zur Dipl. Humanenergetikerin für emotionale Balance mit den  Schwerpunkten    5-Elemente-TCM, Holistic Pulsing und Kinesiologie 

  • Fachseminar für Klangschalenmassage

 
Warum arbeite ich als Energetikerin?

...weil sich Energieblockaden auf sanfte Weise lösen, das innere Gleichgewicht sich stabilisiert und eine spürbare Leichtigkeit zur Folge hat.

In meiner langjährigen Tätigkeit als Erziehungswissenschafterin habe ich häufig in Beratungsgesprächen wahrgenommen, dass sich Menschen zwar ihren Problemen stellen, diese letztendlich aber nicht immer loslassen (können).

Durch negative Erfahrungen und den Einfluss des eigenen Umfelds auf uns, entwickeln sich energetische Blockaden, die wiederum Einfluss auf unser eigenes Wohlbefinden haben.
Energetische Behandlungen sind eine Hilfestellung zur Erreichung körperlicher bzw. energetischer Ausgewogenheit. Ziele dieser Behandlung sind die Herstellung der eigenen emotionalen Balance, die Harmonisierung des Energieflusses und das Lösen energetischer Blockaden. Auf diese Weise ergibt sich die Möglichkeit der Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Im Laufe meiner langjährigen Arbeit habe ich erkannt, dass Reden allein manchmal nicht ausreicht. Wir können auch vieles „zerreden“ und das Gedankenkarussell endet trotzdem nicht. Wenn sich Energieblockaden in unserem Körper auflösen, gelangen wir auch ohne zu reden in einen Entspannungszustand, der uns dabei hilft, unsere Gedanken, Gefühle und Erlebnisse zu ordnen und zur Ruhe kommen zu lassen.